Warenkorb

0 Artikel | 0,00 €

Warenkorb

0 Artikel | 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

|BücherRecht/Steuern, Planung/Bau

Typische Baumängel

Typische Baumängel

Fachbuch

Autoren: Eduard Kindereit, Hans Ganten

Reihe: NJW-Praxis 82

Verlag: C. H. Beck

69,00 € inkl. MwSt. *

lieferbar innerhalb ca. 2-4 Werktagen
2. Auflage, 2013, 400 Seiten, Paperback

Inhalt

Baurechtliche Streitigkeiten hängen in großem Umfang von der Beurteilung durch Sachverständige ab. Vielerorts haben die Zivilkammern der Landgerichte, auch Spezialkammern für Bausachen, die Neigung, sich auf ihren Sachverständigen zu verlassen. Für den Allgemeinanwalt wie für den Spezialisten ist es daher von Nutzen, sich kurz und bündig über Kernfragen der Beurteilung von Baumängeln zu informieren:



  • Auf welche Ursachen sind häufig auftretende Mängel typischerweise zurückzuführen?

  • Wie werden solche Mängel in der Sachverständigenliteratur beurteilt?

  • Welche Sanierungsmöglichkeiten gibt es?


Dieser Band der NJW Praxis liefert Know-How in juristischer und technischer Hinsicht. Dabei werden zunächst die wesentlichen Haftungsstrukturen bei Baumängeln juristisch aufgearbeitet und in einem zweiten Teil die wichtigsten 19 Mängelbereiche (vom Baugrund bis zu den Schadstoffen am Bau) durch Sachverständige erläutert. Das Werk umfasst eine Darstellung der wesentlichen Haftungsstrukturen auf der Grundlage der Rechtsprechung sowie eine eingehende Darstellung typischer Baumängelbereiche.


Die Neuauflage bringt das Werk auf den aktuellen Stand in Gesetzgebung und Rechtsprechung sowie auf den aktuellen technischen Stand im Sachverständigen-Bereich.

Rezension

Typische Baumängel

Streitigkeiten über Baumängel sind besonders deshalb äußerst komplexe Angelegenheiten, da in ihnen technische und rechtliche Fragestellungen sehr eng miteinander verbunden sind - und auf beiden Seiten oft das Fachwissen der jeweils anderen Seite fehlt. Die Herausgeber des vorliegenden Bands haben sich daher die Zusammenführung technischer und rechtlicher Kenntnisse zu einer "Gesamtschau" vorgenommen, die die komplexe Materie sowohl für den Juristen als auch für den Bauingenieur - und alle anderen handelnden Akteure aus der Immobilienwirtschaft, die mit den betroffenen Immobilien zu tun haben - leicher handhabbar machen soll. Das Buch schöpft dabei aus dem Wissensschatz, den das "Netzwerk Bauanwälte", in dem auf das private Baurecht spezialisierte Kanzleien verbunden sind, in enger Zusammenarbeit mit dem Verband der Bausachverständigen Deutschlands gesammelt hat; die Autoren des Bandes stammen dementsprechend auch aus beiden Umkreisen. Das Buch besteht aus einem einleitenden Teil, in dem auf der Grundlage der Rechtsprechung die wesentlichen Haftungsstrukturen aufgezeigt werden. Der Hauptteil des Buches widmet sich sodann den einzelnen Mängelbereichen - von Baugrund und Abdichtung über Wände, Decken und Fenster, Feuchte- und Schallschutz, Energiehaushalt und technische Gebäudeausstattung bis zu Baustoffrisiken und Schadstoffen am Bau.


Immobilien Zeitung Nr. 08 vom 25.02.2010 Seite 10

In Netzwerken weiterempfehlen

Das könnte Sie auch interessieren:

Mehr anzeigen