Warenkorb

0 Artikel | 0,00 €

Warenkorb

0 Artikel | 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

|BücherMakler

Existenzgründung für Immobilienmakler

Ein umfassender Praxisratgeber für Ihre Existenzgründung und die Zeit danach.

Existenzgründung für Immobilienmakler

Ratgeber

Autor: Sven R. Johns

Verlag: Meyer Joh. Heinr.

39,80 € inkl. MwSt. *

sofort lieferbar
3. Auflage, 2012, 224 Seiten, Paperback

Inhalt

Besonderes Augenmerk legt das Buch auf die folgenden Punkte, die ausführlich erläutert werden: 1. Die Analyse des eigenen Immobilienmarktes; Das Umfeld des eigenen Immobiliengeschäfts; Standortwahl und -analyse; Potential des eigenen Immobilienmarktes; Eingrenzung dieses eigenen Immobilienmarktes. 2. Gründungskosten und laufende Kosten in den ersten Jahren. 3. Kosten, Umsatz, Gewinn, Rentabilität anhand von umfangreichen Kennzahlen. Wie viel Umsatz macht ein Immobilienbüro? Was verdient ein Immobilienmakler? Wie viele Aufträge müssen akquiriert werden, um diesen Umsatz zu erreichen? Wie ist das Verhältnis von Umsatz und Gewinn des eigenen Immobiliengeschäfts zum Einkommen in der bisherigen Tätigkeit. 4. Die ersten eigenen Schritte als Unternehmer/-in. Wie geht es los? Woher kommen Aufträge? Wie funktioniert ein Netzwerk? Wie bewegt sich ein neues Immobilienbüro und sein/e Inhaber/-in im Markt? Die Immobilienvermittlung ist eine Zukunftsbranche und bietet vielfältige Chancen für Existenzgründer. Der neu erschienene Ratgeber für den erfolgreichen Start als Immobilienmakler zeigt die vielfältigen Möglichkeiten des Einstiegs in die Immobilienvermittlung. Die Gründe für eine Existenzgründung sind sehr vielfältig. Das gilt auch für die Immobilienvermittlung. Der Start mit einem eigenen Immobiliengeschäft kann aber sehr erfolgreich verlaufen , sagt Sven Johns, Autor des umfassenden Ratgebers für angehende Immobilienmakler. Die Einstiegshürden in den Beruf sind sehr niedrig. Umso wichtiger ist eine fundierte Fortbildung und die intensive Beschäftigung mit dem eigenen Immobilienmarkt, in dem sich ein Einsteiger bewegen wird , so Johns weiter. An dieser Stelle setzt das Buch an. Jährlich werden tausende neuer Gewerbescheine und die erforderliche Erlaubnis nach § 34c der Gewerbeordnung beantragt. Nur ein kleiner Teil derjenigen, die die Gewerbeerlaubnis für Immobilienmakler beantragen, bleibt auch langfristig im Geschäft. Jeder Berufseinsteiger hat den Traum von einer langfristigen Perspektive und einem guten finanziellen Auskommen in dem Beruf. Immerhin wird viel Zeit und häufig auch Geld in die Berufstätigkeit investiert , sagt Johns. Dennoch sei es so, dass sehr viele Neugründer im Lauf der ersten drei Jahre ihr Geschäft wieder einstellen. Ich glaube fest daran, dass die wichtigen Weichenstellungen gleich zu Beginn erfolgen. Die Ernsthaftigkeit, mit der ein Businessplan aufgestellt wird, das Geschäftsmodell ausgearbeitet und der eigene Immobilienmarkt wie unter einer Lupe zunächst untersucht und dann bearbeitet wird, ist ausschlaggebend für den Erfolg , fasst der Autor seine Erfahrungen zusammen. Der umfassende Ratgeber nimmt den Existenzgründer mit auf den Weg in die Selbständigkeit. Die Wahl des richtigen Standortes wird genauso erörtert, wie die Brille des Kunden eines Immobilienmaklers. Vor allem die wirtschaftlichen Fragen des eigenen Immobiliengeschäfts werden ausführlich behandelt. Wie viel Umsatz macht ein Immobilienmakler? Woher kommt dieser Umsatz? Wie hoch sind die Kosten im ersten und zweiten Jahr? Was bleibt am Ende als Gewinn und Verdienst für den Berufseinsteiger übrig? Mit diesen Fragen befasst sich der Autor ausführlich und greift bei den betriebswirtschaftlichen Fragen auf die Untersuchung von Maklerbetrieben in Deutschland zurück.

Rezension

Existenzgründung für ­Immobilienmakler

Immer weiter geht die Diskussion über schwarze Schafe unter den Immobilienmaklern und die Forderung nach einer Reform und Regulierung des Maklerwesens (vgl. „Dumm, aber Cabrio", IZ 19/12, S. 2). Solange es diese nicht gibt, ist nur zu hoffen, dass sich diejenigen, die als Immobilienmakler tätig werden wollen (oder die es bereits sind und sich weiter professionalisieren wollen), auf den Rat aus berufenem Munde hören. Sven Johns' Anleitung zur Existenzgründung ist genau das: eine praktische ­Anleitung für die Maklertätigkeit, quasi das unverzichtbare Handwerkszeug für Makler. Im Vergleich zu den Vorgängerauflagen sind zwei neue Kapitel – zur Wahl der Rechtsform und der Besteuerung von Immobilienfirmen – neu hinzugekommen, und natürlich ist über das Thema Social Media viel Neues zu sagen gewesen. Am Ende des Buches finden sich noch einige Hinweise auf nützliche Informationsquellen und Weiterbildungsmöglichkeiten.


aus: Immobilien Zeitung 22/2012, Seite 10

In Netzwerken weiterempfehlen

Das könnte Sie auch interessieren:

Mehr anzeigen