Warenkorb

0 Artikel | 0,00 €

Warenkorb

0 Artikel | 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

|BücherPlanung/Bau

Ladenbau in der Praxis

Inspirationen und Erfahrungsberichte aus der Praxis

Ladenbau in der Praxis

Fachbuch

Autor: Michaela Neugebauer

Verlag: Detail

49,90 € inkl. MwSt. *

lieferbar innerhalb ca. 2-4 Werktagen
1. Auflage, 2016, 144 Seiten, Paperback

Inhalt

Vom individuellen Pop-up Store über Freestanding Stores oder Shop-in-shop-Systeme der globalen Marken bis zu Flagshipstores der exklusiven Labels: So unterschiedlich die Anforderungen sind, gemeinsam ist allen der jeweilige Kunde im Hintergrund mit seinem Anspruch an die optimale Präsentation der Produkte, Aufmerksamkeit beim Käufer und der gelungenen Markeninszenierung. Was gibt es dabei für die Innen-/Architekten, Designer oder Ladenbauer zu beachten? Welche Fragen stellen sich bei der Adaption an gegebenen Räumlichkeiten oder bei Umbauten im laufenden Betrieb? Wie funktionieren in den verschiedenen Maßstäben Kommunikation und Koordination an den Schnittstellen, Projektabwicklung und Kostenkontrolle? Anhand beispielhafter Projekte berichten Planende von ihren Erfahrungen bei der Entwicklung von Material- und Mobiliarkonzepten, klären über mögliche Fehlerquellen auf und erläutern, wie sich psychologische Verkaufsaspekte in der Planung berücksichtigten lassen. Im Vordergrund stehen dabei nicht die exklusiven Super stores, sondern kleinere Projektbeispiele und gängige Aufträge aus dem Einzelhandel.

Rezension

Der Laden, die Seele der Marke

Wenn sich Einzelhändler mit Ladenbau beschäftigen, kann das zweierlei bedeuten. Entweder es ist jemand am Ruder, der in vorausschauender Weise in sein Geschäft investiert. Oder die Firma befindet sich schon in gefährlicher Schieflage und die Führung will nach innen und außen mit ein paar neuen Läden zeigen, dass sich die Lage zum Besseren wendet. Schlecker z.B. baute kurz vor dem Zusammenbruch noch einige schicke Drogeriemärkte.
„Verkaufsraum ist begehbarer Markenraum und bester Botschafter der Marke, hier begegnet der Kunde im Idealfall deren Seele", schreibt die Innenarchitektin Michaela Neugebauer im Vorwort ihres informativen Buchs „Ladenbau in der Praxis". Das Werk zeigt gelungene Läden (Engelhorn, Aesop, Falke, Hunter London, Kauf dich glücklich, Chelsea Fanshop etc.) und erklärt, was sich die Innenarchitekten dabei gedacht haben. Zugleich kann „Ladenbau in der Praxis" als Nachschlagewerk dienen, denn Neugebauer erklärt wichtige Begriffe des Einzelhandels und des Ladenbaus im lexikalischen Stil. Was ist Visual Merchandising, welche verschiedenen Fußbodenbeläge gibt es, was sind die gängigen Schaufenstertypen, warum ist die Rückwand eines Geschäfts so wichtig?
Michaela Neugebauer hat an der Hochschule für Gestaltung in Mainz studiert und arbeitete zunächst als Planerin für Hotels. 2007 wechselte sie zum Wäschehersteller Triumph, wo sie die internationale Bauabteilung aufbaute. Inzwischen hat sie ihr eigenes Büro. Brand interiors in München hat z.B. am Ladenbaukonzept der Lederwarenfirma Roeckl mitgearbeitet. Als Gastautoren hat Neugebauer Pia Betton, Christian Paschen, Markus Schwitzke und Andreas Weidner gewonnen.


Christoph von Schwanenflug, Immobilien Zeitung

In Netzwerken weiterempfehlen

Das könnte Sie auch interessieren:

Mehr anzeigen