Warenkorb

0 Artikel | 0,00 €

Warenkorb

0 Artikel | 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Unterschätzte Inflation: Ein Berliner oder doch ein bundesweites Problem?

Report

Autor: Jochen Möbert

Reihe: DB Research Aktueller Kommentar

Anbieter: DB Research

0,00 € *
Download
  • Erscheinungsdatum : 21.12.2017
  • Seiten : 3 Seiten
  • Datei-Typ : PDF-Datei
  • Größe : 140,16 kB

Bitte beachten Sie auch unsere über den Footer abrufbaren Hinweise zu Zahlungsmethoden und etwaigen Lieferbeschränkungen.

Inhalt

Im aktuellen Hauspreiszyklus hat DB Research kräftige Preis- und Mietsteigerungen beobachtet. Von allen Warengruppen haben die Mieten den größten Einfluss auf die Inflation. Während die aktuellen Zeitungsberichte und die Marktmiete die Mietdynamik widerspiegeln, findet sie in der amtlichen Statistik anscheinend nicht statt. Dies gilt insbesondere für Berlin. Folglich dürfte dort, und weniger ausgeprägt auch bundesweit, die offiziell gemessene Preisentwicklung die tat­ sächliche Inflation insgesamt unterschätzen.

In Netzwerken weiterempfehlen

Das könnte Sie auch interessieren:

Mehr anzeigen