Warenkorb

0 Artikel | 0,00 €

Warenkorb

0 Artikel | 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

|ReportsStudien

Überflutungs- und Hitzevorsorge durch die Stadtentwicklung

Strategien und Maßnahmen zum Regenwassermanagement gegen urbane Sturzfluten und überhitzte Städte

Studie

Reihe: BBSR Sonderveröffentlichungen

Anbieter: Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung

0,00 € *
Download
  • Erscheinungsweise: Einmalig
  • Erscheinungsdatum : 30.04.2015
  • Seiten : 120 Seiten
  • Datei-Typ : PDF-Datei
  • Größe : 4,67 MB

Bitte beachten Sie auch unsere über den Footer abrufbaren Hinweise zu Zahlungsmethoden und etwaigen Lieferbeschränkungen.

Inhalt

Ziel der vorliegenden fallgestützten Studie ist es, Städte und Gemeinden für eine verstärkte Initiative und Umsetzung der Überflutungs- und Hitzevorsorge zu gewinnen sowie gute Beispiele und Konzepte aus der Praxis aufzuzeigen und zu dokumentieren. Auf dieser Grundlage wurden Strategien und Instrumente für die wassersensible Stadtentwicklung für die kommunale Praxis entwickelt. Dabei sollten Maßnahmen der wassersensiblen Stadtentwicklung und Hitzevorsorge möglichst auch zu einer Trockenheitsvorsorge beitragen, wie dies etwa beim „Schwammstadtprinzip" der Fall ist. Ferner sollten mit der Expertise auch Wege aufgezeigt werden, wie das Thema der Klimaanpassung stärker in die Konzepte, Planungen und Verfahren der Städte und Kommunen integriert werden kann.

In Netzwerken weiterempfehlen

Das könnte Sie auch interessieren:

Mehr anzeigen