Warenkorb

0 Artikel | 0,00 €

Warenkorb

0 Artikel | 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

|BücherArchitektur und Städtebau

StadtLust

Die Quellen urbaner Lebensqualität

StadtLust

Fachbuch

Herausgeber: oekom e. V.

Verlag: Oekom Verlag

17,95 € inkl. MwSt. *

lieferbar innerhalb ca. 2-4 Werktagen
1. Auflage, 2015, 145 Seiten, Paperback

Inhalt

Eine neue Lust am Leben in der Stadt ist spürbar: Sozial-ökologische Wohnprojekte, umweltschonende Mobilitätsangebote und suffiziente Architekturbeispiele zeigen, dass die Zeiten der grauen, unwirtlichen Stadt vorbei sind. Städte sind bunt, attraktiv und inzwischen häufig sogar artenreicher als ihr Umland.Als Reallabore für das Zusammenleben verschiedener Kulturen, für CO2-leichtes, kooperatives Wirtschaften und den effizienten Umgang mit Ressourcen tüfteln Städte erfolgreich an Lösungen für die Probleme unserer Zeit. Während die einen dabei voll auf Technik setzen und von der Smart City träumen, stellen andere das menschliche Maß ins Zentrum.

Rezension

Wie uns Stadt gefällt

Neue Mobilitätsformen, Suffizienz, Resilienz, Smart City: Schlagworte aus der allenthalben geführten Diskussion über die Städte der Zukunft. Im Sammelband „StadtLust" füllen zahlreiche Autoren sie mit Inhalten. In meist sechsseitigen Aufsätzen geht es um die Fragen, woher die Lust am Stadtleben kommt und was daran neu oder anders ist. Weitere Themen sind die gemeinschaftliche Nutzung von Fahrzeugen, Flächen und Gebäuden, intelligente Stoffströme und innovative Wasseraufbereitung oder Leitlinien für eine neue, lokal ausgerichtete Wirtschaftsförderung. Das ist manchmal sehr grundsätzlich und soziologisch geraten oder ein arg tiefer Blick in die Glaskugel, sodass noch viel Arbeit bis zu einer sinnvollen Umsetzung in der Praxis bleibt, falls es überhaupt jemals dazu kommt. Viele Autoren stellen offenbar ihre Lieblingsprojekte und -theorien vor, wodurch die Kritik gegenüber dem Zukunftsoptimismus etwas zu kurz kommt. Trotzdem bleiben die Texte in der Regel klar verständlich. Insgesamt bietet das Buch damit einen kompakten, gut lesbaren, wenn auch manchmal etwas theoretischen Überblick über einige aktuelle Debatten der Urbanistik.


Volker Thies, Immobilien Zeitung 39-40, 1. Oktober 2015, Seite 54

In Netzwerken weiterempfehlen

Das könnte Sie auch interessieren:

Mehr anzeigen