Warenkorb

0 Artikel | 0,00 €

Warenkorb

0 Artikel | 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

|BücherRecht/Steuern

Mit Abmahnungen souverän umgehen

Werberecht für Makler, Bauträger und Immobilienunternehmen

Mit Abmahnungen souverän umgehen

Fachbuch

Autoren: Peter Schotthöfer, Florian Steiner

Verlag: Richard Boorberg Verlag

29,80 € inkl. MwSt. *

lieferbar innerhalb ca. 2-4 Werktagen
1. Auflage, 2016, 238 Seiten, Paperback

Inhalt

Dieses Buch befasst sich mit den Vorschriften, die die Werbung für Immobilien, also Häuser, Grundstücke und Wohnungen, regeln. Es vermittelt einen leicht verständlichen Überblick über die Möglichkeiten und die Risiken der Verteidigung gegen eine unberechtigte Abmahnung wegen Verstoßes gegen wettbewerbsrechtliche Vorschriften. Der Leitfaden zeigt aber auch, wie man selbst gegen unlauteren Wettbewerb der Konkurrenz vorgehen kann. Die Verfasser sind Rechtsanwälte, die sich seit vielen Jahren mit gewerblichem Rechtsschutz, also mit Werberecht befassen. Wer sich darüber informieren möchte, wie er sich im Fall einer Abmahnung verhalten soll, liest insbesondere Teil 1. Wer selbst abmahnen möchte, findet alles Wichtige dazu in Teil 2 informieren. Wer generell wissen möchte, was in der Werbung verboten ist und was erlaubt, schlägt in Teil 3 nach. Eine alphabetisch sortierte Auflistung der wichtigsten Abmahntatbestände erleichtert die Einschätzung, was zulässig ist und was nicht. Teil 4 enthält einen Überblick zu Themen rund um die Widerrufsbelehrung, zu urheberrechtlichen Fragen, dem Markenrecht und der Preisangabenverordnung. Die für die Werbung wichtigen datenschutzrechtlichen Fragen werden ebenso behandelt wie das Thema Gewinnabschöpfung. Abgerundet wird das Buch in Teil 5 durch Muster für eine Abmahnung bzw. eine Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung und Auszüge aus dem Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG). Da die Kosten einer einzigen »normalen« Abmahnung wegen eines Wettbewerbsverstoßes zwischen 1.000-1.500 Euro liegen können, empfiehlt sich die Anschaffung dieses Buches auf jeden Fall.

Rezension

Gegen den Wahn

Abmahnungen sind ärgerlich und teuer, manchmal notwendig. Sie sind ein Thema für alle Berufe der Immobilienwirtschaft geworden, die eine Immobilie bewerben. Das Handbuch fasst seine Zielsetzung und -gruppe schon im Titel zusammen. Die Autoren, beide Experten im gewerblichen Rechtsschutz, führen zunächst in die Unterschiede der passiven und aktiven Abmahnung ein. In diesen Buchabschnitten ist die Ansprache des Lesers erfrischend direkt und das Inhaltsverzeichnis hilfreich für die Orientierung.


Leider wurde die Leserführung im Abschnitt „Abmahnungen in der Immobilienwerbung", also dem Herzstück des Leitfadens, gänzlich aufgegeben. Hier muss sich der Leser über ein mitten im Buch angesiedeltes alphabetisches Sachverzeichnis Informationen für seinen Fall heraussuchen, was die Nutzerfreundlichkeit einschränkt. Den Makel macht das Buch mit seinem Inhalt auf diesen Seiten wett. Die einzelnen Einträge z.B. zu irreführender Werbung, korrekten Größenangaben von Immobilien oder zu Disclaimern auf Internetseiten sind detailreich. Grafisch hervorgehobene Hinweisboxen weisen auf häufige Fehler im Umgang mit Abmahnungen hin. Das Buch schließt mit einem Grundlagenkurs zu Urheber- und Markenrecht ab. Die Beratung durch einen spezialisierten Anwalt kann das Buch aber nicht ersetzen.


Marcus Jung, Immobilien Zeitung 18, 6. Mai 2016, Seite 14

In Netzwerken weiterempfehlen

Das könnte Sie auch interessieren:

Mehr anzeigen