Warenkorb

0 Artikel | 0,00 €

Warenkorb

0 Artikel | 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Wohninvestmentmarkt Deutschland Q4 2016

Report

Anbieter: Savills

0,00 € *
Download
  • Erscheinungsweise: Quartalsweise
  • Berichtszeitraum: 4. Quartal 2016
  • Erscheinungsdatum : 04.01.2017
  • Seiten : 4 Seiten
  • Datei-Typ : PDF-Datei
  • Größe : 489,51 kB

Bitte beachten Sie auch unsere über den Footer abrufbaren Hinweise zu Zahlungsmethoden und etwaigen Lieferbeschränkungen.

Inhalt

  • Am deutschen Wohninvestmentmarkt wurden im Jahr 2016 Immobilien für ca. 10,7 Mrd. Euro gehandelt. Dies entspricht einem Rückgang von 54 % gegenüber dem Vorjahr.
  • Vor allem im Portfoliosegment ab 5.000 Wohneinheiten gab es im vergangenen Jahr mangels Angebots deutlich weniger Aktivität. In diesem Größensegment fanden lediglich vier Transaktionen statt – im Durchschnitt der letzten fünf Jahre waren es acht. Im Gegensatz dazu nahm die Zahl der Transaktionen im Segment unter 5.000 Einheiten sogar etwas zu (2016: 248; Ø letzte 5 Jahre: 240).
  • Vor dem Hintergrund der angespannten Mietwohnungsmärkte vieler Städte steigt die Bautätigkeit weiter an. So nahm die Zahl der Wohnungsbaugenehmigungen in den ersten zehn Monaten des Jahres 2016 um etwa 23 % gegenüber der Vorjahresperiode zu. Dies äußert sich auch am Investmentmarkt, wo 21 % des Umsatzes auf Ankäufe von Projekten entfielen (2015: 9 %). Auch 2017 dürfte der Erwerb von Projekten eine wesentliche Säule des Handelsvolumens sein, da Opportunitäten im Bestand rar bleiben.

In Netzwerken weiterempfehlen

Das könnte Sie auch interessieren:

Mehr anzeigen