Warenkorb

0 Artikel | 0,00 €

Warenkorb

0 Artikel | 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

|ReportsStudien

Ende der zweiten Hochphase des Transaktionsgeschehens mit Wohnungsbeständen

Studie

Autor: Jonathan Franke

Reihe: BBSR-Analysen KOMPAKT

Anbieter: Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung

0,00 € *
Download
  • Erscheinungsweise: Einmalig
  • Erscheinungsdatum : 01.03.2017
  • Seiten : 16 Seiten
  • Datei-Typ : PDF-Datei
  • Größe : 494,07 kB

Bitte beachten Sie auch unsere über den Footer abrufbaren Hinweise zu Zahlungsmethoden und etwaigen Lieferbeschränkungen.

Inhalt

Am deutschen Markt mit Mietwohnungsportfolios kam es im Jahr 2016 zu einem deutlichen Rückgang des Handelsvolumens. Nach mehreren Jahren mit einer hohen Marktdynamik stellt dies das Ende der zweiten Hochphase des Transaktionsgeschehens dar. Der Rückgang ist insbesondere darauf zurückzuführen, dass kaum Großtransaktionen mit mehr als 10.000 verkauften Wohnungen erfolgt sind.
Das Heft stellt die aktuelle Auswertung der BBSR-Datenbank Wohnungstransaktionen mit den Ergebnissen und Analysen zum Verkaufsgeschehen von Mietwohnungsbeständen im Jahr 2016 vor und gibt einen Rückblick auf die Entwicklungen der letzten Jahre:

  •  Ausbleibende Großtransaktionen sorgen für Einbruch des Transaktionsvolumens
  •  Rückblick auf die zweite Hochphase des Transaktionsgeschehens
  •  Privatakteure bestimmen das Handelsgeschehen
  •  Transaktionsgeschehen in 2016 auf wenige Bundesländer beschränkt
  •  Weiterhin hohe Aktivität bei Kleintransaktionen

In Netzwerken weiterempfehlen

Das könnte Sie auch interessieren:

Mehr anzeigen