Warenkorb

0 Artikel | 0,00 €

Warenkorb

0 Artikel | 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Retail Real Estate Report Germany 2013/2014

Marktbericht zum Einzelhandel und zum Handelsimmobilieninvestmentmarkt in Deutschland

Report

Reihe: Hahn Retail Real Estate Reports

Anbieter: Hahn Gruppe

0,00 € *
Download
  • Erscheinungsweise: Jährlich
  • Berichtszeitraum: Jahre 2013, 2014
  • Erscheinungsdatum : 31.08.2013
  • Seiten : 116 Seiten
  • Datei-Typ : PDF-Datei
  • Größe : 4,12 MB

Bitte beachten Sie auch unsere über den Footer abrufbaren Hinweise zu Zahlungsmethoden und etwaigen Lieferbeschränkungen.

Inhalt

Die deutsche Wirtschaft nimmt mit Ihrer stetigen Aufwärtsentwicklung weiterhin eine erfreuliche Sonderstellung im krisengeschüttelten Euroraum ein. Gestützt durch eine starke Exportnachfrage, die hohe Erwerbstätigenquote und einen stabilen privaten Konsum sind die Aussichten für das laufende Jahr ebenfalls überdurchschnittlich gut.

Da ist es nur folgerichtig, dass sich deutsche Handelsimmobilien bei in- und ausländischen Investoren einer unverändert großen Beliebtheit erfreuen. Begleitet von seitwärts bis leicht abwärts gerichteten Renditen wird das Transaktionsvolumen am Investmentmarkt weniger durch die sehr robuste Nachfrage, sondern lediglich durch die eingeschränkte Verfügbarkeit geeigneter Investitionsobjekte begrenzt.

Der nähere Blick zeigt, dass sich die Handelslandschaft und der Immobilienmarkt dabei keineswegs statisch entwickeln, sondern von einer ausgesprochenen Dynamik geprägt sind. Insbesondere die Einflussfaktoren Technologie und Demographie bringen bedeutende Veränderungen mit sich. E-Commerce gewinnt an Bedeutung. Stationäre Betreiber erproben viele neue Formate und nutzen die Möglichkeiten des Online-Handels bzw. die Chancen, die sich aus einer alternden Gesellschaft ergeben. Hierüber berichten wir in den Kapiteln 3 und 4 des Reports.

In diesem Umfeld bieten sich zweifelsohne viele Chancen für Immobilieninvestoren, die, wie in unserem Exkurs auf Seite 49 und in Kapitel 5 aufgezeigt wird, auch abseits der Metropolregionen zu finden sind. Grundsätzlich müssen Investoren dabei abwägen, welche Objekttypen mit welchem Branchenmix ein zukunftsfähiges Asset darstellen und wie dieses dann konzipiert sein soll, um sich den wandelnden Einkaufsgewohnheiten gerecht zu werden. Welche Kriterien für die Anlageentscheidung von Immobilien investoren derzeit im Vordergrund stehen, haben wir im Kapitel 8 ermittelt.

In Netzwerken weiterempfehlen

Das könnte Sie auch interessieren:

Mehr anzeigen