Warenkorb

0 Artikel | 0,00 €

Warenkorb

0 Artikel | 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

|BücherManagement

Management von Fußballstadien als Veranstaltungsimmobilien

Eine empirische Analyse zum deutschen Stadionmarkt

Management von Fußballstadien als Veranstaltungsimmobilien

Hochschulschrift

Autor: Daniel Gruber

Verlag: Springer Verlag

54,99 € inkl. MwSt. *

lieferbar innerhalb ca. 1 Woche
1. Auflage, 2018, 272 Seiten, Paperback

Inhalt

Daniel Gruber untersucht Effizienzpotenziale im Stadionmanagement entlang einer empirischen Benchmarking-Evaluation. Die theoretische Grundlage bildet ein Geschäftsmodell für Fußballstadien, welches durch Experteninterviews mit Stadionmanagern abgesichert wird. Zentrale Kenngrößen des Modells werden in einer Großbefragung für den deutschen Stadionmarkt erhoben. Die statistischen Auswertungen der Stichprobe bilden erstmalig die Marktstrukturen umfänglich ab und decken vorhandene Leistungslücken im Stadionmanagement auf. Aus den qualitativen und quantitativen Befunden leitet der Autor effiziente Strategietypen für Fußballstadien in unterschiedlichen Marktkonstellationen ab.

Rezension

Viel Potenzial im Stadionmanagement

Die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland wird dem Publikum wieder einmal eindrucksvoll demonstrieren, wie viele Millionen in den Bau von Fußballarenen gesteckt und mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit am Ende auch versenkt werden. Schließlich bieten die Fußballtempel zwar auf der einen Seite verlockend hohe Einnahmepotenziale, aber genauso erhebliche Risiken und Kosten. Daniel Gruber listet in seinem Buch einige Beispiele auf (ausschließlich in Deutschland), bei denen der prestigeträchtige Stadionbau Kommunen, Investoren und Vereine an den Rand des finanziellen Ruins getrieben hat – und in manchen Fällen auch darüber hinaus. Das Problem im Management von Fußballstadien sind offenkundige Erkenntnislücken, wie eine solche Immobilie effizient zu managen ist, konstatiert Gruber. Ein ganzheitlicher Forschungsansatz im Stadionmanagement sei bisher nicht verfolgt werden. Die vorliegende Analyse hat für sich den Anspruch erhoben, hier Pionierarbeit zu leisten. Erstmals werden alle Phasen des Stadionmanagements sowohl theoretisch als auch empirisch umfassend für den deutschen Markt abgebildet - garniert mit Handlungsempfehlungen sowohl für Neubauvorhaben als auch für die Optimierung vorhandener Stadien.


Nicolas Katzung, Immobilien Zeitung

In Netzwerken weiterempfehlen

Das könnte Sie auch interessieren:

Mehr anzeigen