Warenkorb

0 Artikel | 0,00 €

Warenkorb

0 Artikel | 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Immobilienresearch Spezial: Hotelmarkt Deutschland

Report

Herausgeber: Deka Immobilien

Anbieter: Deka Immobilien

0,00 € *
Download
  • Erscheinungsdatum : 17.08.2018
  • Seiten : 12 Seiten
  • Datei-Typ : PDF-Datei
  • Größe : 289,72 kB

Bitte beachten Sie auch unsere über den Footer abrufbaren Hinweise zu Zahlungsmethoden und etwaigen Lieferbeschränkungen.

Inhalt

2018 dürfte für Deutschland ein touristisches Top-Jahr werden. Dazu tragen die gute Konjunktur und die weiter steigende Ausgabebereitschaft für Reisen bei. Die Beliebtheit von Städtereisen zeigt sich darin, dass die Top 10-Städte Berlin, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln, Leipzig, München, Nürnberg und Stuttgart ihr Übernachtungsaufkommen 2017 um 4,6% gesteigert haben (Deutschland 2,7%) und einen Gesamtanteil von 21% aller Übernachtungen erreichten.

Droht vor dem Hintergrund der vollen Projektpipeline eine Gefahr der Überbauung? In Düsseldorf und Frankfurt ist es fraglich, ob die Nachfrage mit der kräftigen Angebotsausweitung Schritt halten kann. Touristenhotspots wie Hamburg oder München sollten dagegen hohe Zuwächse bei den Bettenkapazitäten weitgehend absorbieren können. Sie müssen sich allerdings auf Einbußen bei der Auslastung und eher mäßiges Wachstum bei den Zimmerpreisen einstellen, wo durch auch das RevPAR - Wachstum begrenzt sein dürfte. Insgesamt bleibt eine Marktkonsolidierung nicht aus: Ältere, kleinere und nicht markengebundene Häuser verschwinden zugunsten größerer Häuser mit Markenbindung.

In Netzwerken weiterempfehlen

Das könnte Sie auch interessieren:

Mehr anzeigen