Warenkorb

0 Artikel | 0,00 €

Warenkorb

0 Artikel | 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

|ReportsStudien

Unternehmen: 300 Milliarden Euro Umsatzverluste durch Schwarzarbeit

IW-Kurzbericht 3/2019

Studie

Autor: Dominik Enste

Reihe: IW-Kurzbericht

Anbieter: Institut der deutschen Wirtschaft Köln

0,00 € *
Download
  • Erscheinungsdatum : 08.01.2019
  • Seiten : 3 Seiten
  • Datei-Typ : PDF-Datei
  • Größe : 98,02 kB

Bitte beachten Sie auch unsere über den Footer abrufbaren Hinweise zu Zahlungsmethoden und etwaigen Lieferbeschränkungen.

Inhalt

Schwarzarbeit schädigt die deutschen Unternehmen und bewirkt Umsatzeinbußen von 4,7 Prozent oder umgerechnet 300 Milliarden Euro jährlich, wie die neueste, repräsentative Unternehmensbefragung im IW-Zukunftspanel von November 2018 von 853 Unternehmen zeigt.

Baubranche besonders betroffen
Wie auch andere Studien immer wieder gezeigt haben, ist die Baubranche von allen Branchen am meisten von Schwarzarbeit betroffen. Nur knapp 19 Prozent der befragten Bau- und Handwerksunternehmen gaben an, keine Einbußen durch Schwarzarbeit zu erleiden.

In Netzwerken weiterempfehlen

Das könnte Sie auch interessieren:

Mehr anzeigen