Warenkorb

0 Artikel | 0,00 €

Warenkorb

0 Artikel | 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

|ReportsStudien

Online-Handel in Deutschland

Räumliche Muster, Einflussfaktoren und Erklärungsansätze

Studie

Autor: Andrea Jonas

Reihe: BBSR-Analysen KOMPAKT

Anbieter: Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung

0,00 € *
Download
  • Erscheinungsdatum : 24.04.2019
  • Seiten : 20 Seiten
  • Datei-Typ : PDF-Datei
  • Größe : 2,54 MB

Bitte beachten Sie auch unsere über den Footer abrufbaren Hinweise zu Zahlungsmethoden und etwaigen Lieferbeschränkungen.

Inhalt

Der stetig wachsende Online-Handel verändert Städte und Gemeinden. Kaufen Menschen in Städten oder auf dem Land häufiger online ein? Welchen Einfluss hat dabei die Nähe zu Zentren oder Versorgungseinrichtungen? Diesen und anderen Fragen geht die vorliegende Studie anhand kleinräumiger Daten nach. Dargestellt werden räumliche Muster des Online-Handels für unterschiedliche Warensortimente. Die Analyse räumlicher und soziodemographischer Einflussfaktoren gibt Hinweise auf mögliche Erklärungen für diese räumlichen Unterschiede.

Die vorliegende Untersuchung nimmt bundesweite Muster des Online-Einkaufsverhaltens in den Blick und analysiert räumliche Determinanten sowie soziodemografische Einflussfaktoren. Im Ergebnis zeigt sich ein komplexes Bild. Eindeutige Unterschiede des Online-Konsums zwischen Stadt und Land können nicht festgestellt werden. In Abhängigkeit zum Warensortiment zeigen sich sowohl "Stadt-Land-Gefälle" als auch "Land-Stadt-Gefälle". Prosperierende Regionen weisen hingegen einen höheren Online-Konsum auf als schrumpfende Kreise. Die Unterschiede sind dabei stärker als die Stadt-Land-Unterschiede.

Die Ergebnisse tragen dazu bei, die Bedeutung des Online-Handels für die Raumordnungs- und Stadtentwicklungsplanung besser abzuschätzen.

In Netzwerken weiterempfehlen

Das könnte Sie auch interessieren:

Mehr anzeigen