Warenkorb

0 Artikel | 0,00 €

Warenkorb

0 Artikel | 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

|ReportsStudien

Immobilienmarkt Nordrhein-Westfalen 2019

Vielfältige Immobilienstandorte mit steigenden Büro- und Wohnungsmieten

Studie

Reihe: DZ Hyp Immobilienmärkte

Anbieter: DZ Hyp

0,00 € *
Download
  • Erscheinungsweise: Jährlich
  • Berichtszeitraum: Jahr 2019
  • Erscheinungsdatum : 29.05.2019
  • Seiten : 76 Seiten
  • Datei-Typ : PDF-Datei
  • Größe : 5,32 MB

Bitte beachten Sie auch unsere über den Footer abrufbaren Hinweise zu Zahlungsmethoden und etwaigen Lieferbeschränkungen.

Inhalt

Die Immobilienmärkte in Nordrhein-Westfalen folgen im Grundsatz dem bundesweiten Trend steigender Wohnungs- und Büromieten sowie stagnierender bis leicht sinkender Mieten im Einzelhandel. Zwischen den einzelnen Standorten herrschen jedoch große Unterschiede. Während sich die Büromieten in den Oberzentren relativ stabil entwickeln, sind die Top-Standorte von höherer Volatilität geprägt. Auf dem Wohnungsmarkt sind spürbare regionale Unterschiede zwischen Ruhrgebiet, Westfalen und Rheinland zu erkennen. Gleiches gilt für den Einzelhandel, der die Spreizung hinsichtlich der wirtschaftlichen und demografischen Entwicklung Nordrhein-Westfalens widerspiegelt. Der vorliegende Bericht analysiert zum dritten Mal die Segmente Büro, Handel und Wohnen an neun bedeutenden Immobilienstandorten in Nordrhein-Westfalen. Grundsätzlich folgen die sieben betrachteten Oberzentren Aachen, Bielefeld, Dortmund, Duisburg, Essen, Köln und Münster sowie die zwei Metropolen Düsseldorf und Köln dem bundesweiten Trend steigender Büro- und Wohnungsmieten und stagnierender bis leicht sinkender Mieten im Einzelhandel.

In Netzwerken weiterempfehlen

Das könnte Sie auch interessieren:

Mehr anzeigen