Warenkorb

0 Artikel | 0,00 €

Warenkorb

0 Artikel | 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

|BücherMarketing, Sonstige

Immobilien einzigartig fotografieren

Profitipps für Architekturaufnahmen

Immobilien einzigartig fotografieren

Ratgeber

Autor: Zasada Patrick

Verlag: Bildner Verlag

39,90 € inkl. MwSt. *

lieferbar innerhalb ca. 2-4 Werktagen
1. Auflage, 2019, 320 Seiten, gebunden

Inhalt

Die Immobilien- und Architekturfotografie ist eines der anspruchsvollsten Genres der Fotografie. Außen- und Innenansichten gekonnt abzubilden, erfordert durchdachtes und strategisches Vorgehen. Dieses Buch vermittelt Ihnen das Know-how und die technischen Fertigkeiten zur Erstellung atemberaubender Architekturaufnahmen. Selbst Profis werden hier noch einiges Neues und Spannendes lernen können!
Der Autor geht auf die fotografischen Grundlagen ein und gibt wertvolle Tipps zu perfekter Bildkomposition, maximaler Symmetrie und dem richtigen Standort. Sie lernen fortgeschrittene Techniken wie den Umgang mit Tilt-Shift-Objektiven, 360°-VRPanoramen, HDRs und Langzeitbelichtung. Erfahren Sie, worauf bei der Ausrüstung zu achten ist und freuen Sie sich auf kreative, inspirierende Beispiele von Patrick Zasada!


Aus dem Inhalt:



  • Alles zur richtigen Ausrüstung

  • Mikrokontraste, 3D-Look und Bokeh

  • Blende, Apertur und Lichtstärke

  • ND-Filter, Polfilter und CN-Filter

  • ISO-Invarianz - Was ist denn das?

  • Belichtung und Interpretation

  • Methoden der Belichtungsmessung

  • Tilt-Shift-Objektive im Einsatz

  • Auswirkung der Brennweite

  • Richtig Fokussieren für scharfe Fotos

  • Fotografie und Minimalismus

  • Kriterien für ein gutes Fotos

  • Informationsgehalt und Ästhetik

  • Standort und Symmetrie

  • Geometrische Bildkorrekturen

  • Langzeitbelichtungen am Tag

  • Inspirierende Kreativtipps

  • Luftbildaufnahmen mit Drohnen

Rezension

Bessere Fotos von Immobilien

Jeder, der schon einmal Gebäude fotografiert hat, kennt die Schwierigkeiten: verzerrte Perspektiven, es passt nicht alles aufs Bild, Blendenflecke oder das ganze Gebäude ist viel zu dunkel, der Himmel zu hell. Die Hoffnung, mit einem Mobiltelefon mithilfe einiger Tipps schnell bessere, für berufliche Zwecke brauchbare Bilder machen zu können, wird nach der Lektüre dieses Werks anfangs getrübt. Im ersten Drittel des Buchs widmet sich der Autor detailliert der Kamera- und Objektivauswahl und geht auch auf die Kosten einer empfehlenswerten Ausrüstung ein. Die Grundlagen der Bedienung einer professionellen Kamera und technische Aspekte, wie das Zusammenspiel von ISO-Werten, Blende und Belichtungszeit, werden eingehend erläutert. Der größere Teil des Buches zeigt jedoch Möglichkeiten der Bildkomposition, die durchaus auch ohne ein Profi-Equipment umgesetzt werden können. Wie muss ich stehen, um eine ansprechende Aufnahme zu erhalten? Welche und vor allem wie viele Details erzeugen Spannung im Bild? Wie wirken Licht und Schatten zusammen und was ist bei der Linienführung zu beachten? Dazu gibt es einige leicht zu befolgende Regeln und viele Bildbeispiele, die Patrick Zasada aus seiner Tätigkeit als Immobilienfotograf mitbringt. Wer sich an der hin und wieder holprigen Grammatik und Rechtschreibung nicht stört, kann hier wertvolle Hinweise für bessere Gebäudefotos erhalten.


Yvonne Orschel, Immobilien Zeitung 40-41, 4. Oktober 2019

In Netzwerken weiterempfehlen

Das könnte Sie auch interessieren:

Mehr anzeigen