Warenkorb

0 Artikel | 0,00 €

Warenkorb

0 Artikel | 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

|ReportsStudien

Finanzausgleich konterkariert Grundsteuerreform

IW-Kurzbericht 59/2019

Studie

Autor: Tobias Hentze

Reihe: IW-Kurzbericht

Anbieter: Institut der deutschen Wirtschaft Köln

0,00 € *
Download
  • Erscheinungsdatum : 02.09.2019
  • Seiten : 3 Seiten
  • Datei-Typ : PDF-Datei
  • Größe : 90,15 kB

Bitte beachten Sie auch unsere über den Footer abrufbaren Hinweise zu Zahlungsmethoden und etwaigen Lieferbeschränkungen.

Inhalt

Die Grundsteuerreform wird aufgrund höherer Immobilienbewertungen regional zu Mehreinnahmen führen, die allerdings zum Großteil mit Zahlungen im Finanzausgleich verrechnet werden. Das gilt auch, wenn im Sinne der angestrebten Aufkommensneutralität gleichzeitig die Hebesätze sinken. Die Politik sollte daher bei der Umstellung das Normierungsverfahren aushebeln.

In Netzwerken weiterempfehlen

Das könnte Sie auch interessieren:

Mehr anzeigen