Warenkorb

0 Artikel | 0,00 €

Warenkorb

0 Artikel | 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

|BücherArchitektur und Städtebau

Neuer Mensch, neue Wohnung

Bauten des Neuen Frankfurt 1925-1933

Neuer Mensch, neue Wohnung

Fachbuch

Herausgeber: Wolfgang Voigt, Peter Cachola Schmal, Dorothea Deschermeier

Verlag: DOM Publishers

28,00 € inkl. MwSt. *

lieferbar innerhalb ca. 2-4 Werktagen
1. Auflage, 2019, 225 Seiten, Paperback

Inhalt

In den 1920er Jahren konstituierte sich in Frankfurt am Main ein beispielloses Programm baulicher und kultureller Erneuerung, das unter dem Namen "Neues Frankfurt" in die Kulturgeschichte einging. Unter Oberbürgermeister Ludwig Landmann und seinem Stadtbaurat Ernst May nahm hier die Moderne als Lebensform Gestalt an: In einem 1925 beschlossenen Wohnungs- und Städtebauprogramm wurden nicht nur über 10.000 neu zu errichtende Wohneinheiten anvisiert. Die aus dem In- und Ausland rekrutierten Architekten des Hochbauamts leisteten auf zahlreichen Gebieten Pionierarbeit wie zum Beispiel mit der Typisierung familiengerechter Wohnungen, mit bezahlbaren Wohnungsgrundrissen für das Existenzminimum, mit der ersten Standardküche, mit industrieller Vorfertigung des Rohbaus, funktionalem Mobiliar, kindgerechtem Schulbau oder mit integrierter Stadt- und Grünplanung. In diesem Buch beleuchten vier Essays den kulturellen Hintergrund des Neuen Frankfurt und gewähren Einblick in den Kontext des Schaffens seiner zahlreichen Akteure. Reich illustrierte Kurztexte stellen schlaglichtartig die wichtigsten Themen, Siedlungen und Bauten vor und geben einen Überblick über das Phänomen Neues Frankfurt. Alle vorgestellten Objekte können mithilfe der ergänzenden Angaben genau lokalisiert werden und laden zu einer Tour durch das Neue Frankfurt ein.

In Netzwerken weiterempfehlen

Das könnte Sie auch interessieren:

Mehr anzeigen