Warenkorb

0 Artikel | 0,00 €

Warenkorb

0 Artikel | 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

|ReportsStudien

Beitrag der Digitalisierung zur Produktivität in der Baubranche

BBSR-Online-Publikation Nr. 19/2019

Studie

Reihe: BBSR-Online-Publikationen

Anbieter: Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung

0,00 € *
Download
  • Erscheinungsdatum : 18.12.2019
  • Seiten : 130 Seiten
  • Datei-Typ : PDF-Datei
  • Größe : 1,58 MB

Bitte beachten Sie auch unsere über den Footer abrufbaren Hinweise zu Zahlungsmethoden und etwaigen Lieferbeschränkungen.

Inhalt

Das kleinteilige deutsche Baugewerbe gilt traditionell als wenig innovationsfreudig. Die vorliegende Studie untersucht die Produktivitätsfortschritte im Baubereich. Außerdem wird der Einsatz digitaler Technologien im Bausektor betrachtet.

Das Baugewerbe ist in den vergangenen Jahren durch eine verhaltene Entwicklung der Produktivität geprägt gewesen. Gleichzeitig gibt es große Hoffnungen auf Produktivitätssteigerungen durch eine zunehmende Digitalisierung der Prozesse. Im Rahmen des Projektes sollte überprüft werden, in wie weit Investitionen in Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) in der Vergangenheit die Geschäfts- und Produktionsprozesse beeinflusst haben, in wie weit dadurch die Produktivität beeinflusst wurde und was von Seiten der Wirtschaft und der Politik zu beachten ist, damit sich das volle Potential von IKT im Baugewerbe entfalten kann.

Die Studie hat methodisch sowohl empirisch, als auch mit einer breit abgelegten Unternehmensbefragung gearbeitet. Ein Ergebnis der Untersuchung ist, dass andere Branchen in den letzten Jahren deutlich stärkere Produktivitätsfortschritte als der Baubereich verzeichnen konnten. Bezüglich des Einsatzes von Digitalisierungstechnologie hinkt der Bausektor sowohl den anderen Branchen, als auch im internationalen Vergleich zum Teil noch hinterher. Die Bauwirtschaft investiert bislang wenig in Digitalisierungsprojekte, die sich dann oftmals auf den Einsatz einfacher und grundlegender digitaler Lösungen beschränken.

In Netzwerken weiterempfehlen

Das könnte Sie auch interessieren:

Mehr anzeigen