Warenkorb

0 Artikel | 0,00 €

Warenkorb

0 Artikel | 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

|ReportsStudien

Wer lebt in den Gebieten der Sozialen Stadt?

Analysen und Vergleiche auf Basis der Innerstädtischen Raumbeobachtung

Studie

Autor: Teresa Lauerbach

Reihe: BBSR-Analysen KOMPAKT

Anbieter: Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung

0,00 € *
Download
  • Erscheinungsdatum : 18.03.2020
  • Seiten : 16 Seiten
  • Datei-Typ : PDF-Datei
  • Größe : 717,32 kB

Bitte beachten Sie auch unsere über den Footer abrufbaren Hinweise zu Zahlungsmethoden und etwaigen Lieferbeschränkungen.

Inhalt

Eine soziale Stadtentwicklung gewinnt in Zeiten von steigenden Mieten, einer sich verfestigenden Armutssegregation und der Herausforderung, Neuzugezogene aus dem Ausland bestmöglich in die Gesellschaft zu integrieren, an Bedeutung. Das Städtebauförderungsprogramm "Soziale Stadt" fördert seit nunmehr 20 Jahren die Stabilisierung und Aufwertung sozial und wirtschaftlich benachteiligter Quartiere und der Herstellung gleichwertiger Teilhabechance aller Bewohnerinnen und Bewohner der Städte und Gemeinden. Das Heft widmet sich den Fragen, wie sich die soziodemografische und -ökonomische Lebenssituation der Menschen in den Quartieren der Sozialen Stadt darstellt und wie sie sich von der Situation in benachteiligten Quartieren ohne Förderung unterscheidet. Die Analysen zeigen, dass sich die Situation in Hinblick auf die Zusammensetzung der Bevölkerung, auf Beschäftigung und Arbeitslosigkeit oder auf den Bezug von Transferleistungen in Soziale-Stadt-Gebieten angespannter darstellt als in anderen Quartieren und die Kommunen bei der Auswahl der Fördergebiete Prioritäten setzen.

Seit mehr als 20 Jahren fördert das Städtebauförderungsprogramm "Soziale Stadt" die Stabilisierung und Aufwertung sozial und wirtschaftlich benachteiligter Quartiere. Die wissenschaftliche Begleitung des Programms zeigt die Wirkweisen des Mitteleinsatzes und der Instrumente auf, jedoch gibt es bisher nur wenige Studien, die sich aus einer übergeordneten Perspektive mit der Lebenssituation der Menschen vor Ort in den Quartieren beschäftigen. Das vorliegende Heft beschreibt die Lebenslagen in Soziale-Stadt-Gebieten in Großstädten im Vergleich zu anderen Stadtteilen.

In Netzwerken weiterempfehlen

Das könnte Sie auch interessieren:

Mehr anzeigen