Warenkorb

0 Artikel | 0,00 €

Warenkorb

0 Artikel | 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Berliner Wohnungsmarkt: Corona-Krise reduziert Mangel an Wohnungen

Report

Autor: Jochen Möbert

Reihe: DB Research Deutschland-Monitor

Anbieter: DB Research

0,00 € *
Download
  • Erscheinungsdatum : 10.07.2020
  • Seiten : 5 Seiten
  • Datei-Typ : PDF-Datei
  • Größe : 522,76 kB

Bitte beachten Sie auch unsere über den Footer abrufbaren Hinweise zu Zahlungsmethoden und etwaigen Lieferbeschränkungen.

Inhalt

Im Februar 2020 wurde eine erste Einschätzung zum Berliner Mietendeckel publiziert. Im Jahresverlauf 2019 fiel die Zahl der Baugenehmigungen kräftig und die Zahl der Wohnräume pro Wohnung erhöhte sich. Beides ist als Beleg für ein künftig sinkendes Wohnungsangebot zu interpretieren. Entgegen der Erwartungen erhöhte sich die Zahl der Genehmigungen zuletzt wieder. Ob dies auf Einmaleffekten beruht oder ob die striktere Mietregulierung geringe Effekte auf das Wohnungsangebot hat, ist derzeit offen. Womöglich werden erst die Fertigstellungszahlen für das Jahr 2020 eine Antwort geben. Zudem reduzierte sich den Berechnungen nach der Wohnungsmangel. Im Jahr 2019 erhöhte sich die Zahl der fertiggestellten Wohnungen auf fast 19.000 und die Zuwanderung brach temporär ein. Voraussichtlich sinkt auch im Jahr 2020 der Nachfrageüberhang aufgrund eines Corona-bedingten Rückgangs der Zuwanderung. Der Neubau dürfte nur geringfügig betroffen werden.

In Netzwerken weiterempfehlen

Das könnte Sie auch interessieren:

Mehr anzeigen