Warenkorb

0 Artikel | 0,00 €

Warenkorb

0 Artikel | 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

|ReportsStudien

Megatrends in der Immobilienwirtschaft

Textbasierte Trend- und Stimmungsanalyse

Studie

Autoren: Tobias Just , Franziska Plößl

Anbieter: IREBS Immobilienakademie

0,00 € *
Download
  • Erscheinungsdatum : 01.10.2020
  • Seiten : 29 Seiten
  • Datei-Typ : PDF-Datei
  • Größe : 1,44 MB

Bitte beachten Sie auch unsere über den Footer abrufbaren Hinweise zu Zahlungsmethoden und etwaigen Lieferbeschränkungen.

Inhalt

Investoren mussten sich bereits vor der Pandemie fragen, ob die Preise durch die erwartbaren Mietzahlungen gerechtfertigt waren. Diese Fragen werden noch dringlicher, weil die Pandemie an den Gewohnheiten und damit an den Erwartungen der Menschen rüttelt. Gründliche Marktanalysen sind also unerlässlich. Zu einer gründlichen Marktanalyse gehört die Auswertung von Standortdaten, von Marktdaten, gesamtwirtschaftlichen Zeitreihen und natürlich Objektdaten. Viele dieser Informationen liegen jedoch nur mit erheblicher zeitlicher Verzögerung vor.

Immerhin hat die Immobilienmarktanalyse in den letzten Jahrzehnten enorme Fortschritte gemacht, weil sich sowohl der Zugang zu Daten als auch die Analysekompetenz der Akteure verbessert haben. Doch gerade granulare Daten sowie eine Bewertung weicher Standortfaktoren stellen weiterhin große Hürden für die Immobilienanalyse dar. Gerade für letzteren Punkt kann sich die Berichterstattung zunutze gemacht werden. Journalisten sammeln und verdichten Informationen. 

Diese Studie analysiert sozusagen die Analystenaussagen, um den Analysegegenstand besser zu verstehen. Im Mittelpunkt stehen dabei zunächst langfristige Trends auf den Immobilienmärkten und wie über diese in der Immobilien Zeitung in den letzten Jahren berichtet wurde. Für diese Analyse wurde das Textarchiv der Immobilien Zeitung herangezogen. Die Immobilien Zeitung (IZ) gilt in Deutschland als ein führendes Medium für immobilienwirtschaftliche Themen, die für Entscheider in der Immobilienbrancherelevant sind. Es handelt sich um ein reines Fachmedium. Für diese Untersuchungen wurden alle Artikel von 1999 bis 2019 analysiert. Es fanden nach Aufbereitung des Datensatzes knapp 170.000 Artikel mit etwa 38 Mio. Wörtern Verwendung. 

Lesen Sie hier den Artikel "Sechs Megatrends bewegen die Branche" in der Immobilien Zeitung. 


Die Studie ist ebenfalls auf der Website von KPMG erhältlich. 

In Netzwerken weiterempfehlen

Das könnte Sie auch interessieren:

Mehr anzeigen