Warenkorb

0 Artikel | 0,00 €

Warenkorb

0 Artikel | 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

|ReportsStudien

Lebendige Regionen - Aktive Regionalentwicklung als Zukunftsaufgabe

Endbericht der finanzwissenschaftlichen Begleitforschung

Studie

Reihe: BBSR-Online-Publikationen

Anbieter: Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung

0,00 € *
Download
  • Erscheinungsdatum : 02.11.2020
  • Seiten : 105 Seiten
  • Datei-Typ : PDF-Datei
  • Größe : 2,20 MB

Bitte beachten Sie auch unsere über den Footer abrufbaren Hinweise zu Zahlungsmethoden und etwaigen Lieferbeschränkungen.

Inhalt

Im Rahmen des MORO Lebendige Regionen – aktive Regionalentwicklung als Zukunftsaufgabe wurden die zwölf Modellregionen von einer finanzwissenschaftlichen Begleitforschung begleitet. Diese erarbeitete finanzwissenschaftliche Analysen für die Modellregionen als Unterstützungsleistung, denn die Berücksichtigung der fiskalischen Handlungsspielräume in den Kommunen sind wichtig für die Ausgestaltung einer integrierten Regionalentwicklung.

Der Sicherung der Daseinsvorsorge, die für die Menschen vor Ort unmittelbar wahrnehmbar ist, kommt mit Blick auf die Herstellung gleichwertiger Lebensverhältnisse eine besondere Bedeutung zu. Eine zentrale Annahme ist daher, dass die Kenntnisse über die langfristige Entwicklung der kommunalen Finanzen die Wahl und Gestaltung geeigneter integrierter Ansätze und Umsetzungsprojekte zur Sicherung der Daseinsvorsorge und der Regionalentwicklung auf Basis eines Dialogs zwischen fachlich-inhaltlichen Akteuren und finanzwirtschaftlichen Akteuren fördert.

Zu den Ergebnissen zählt die Bewertung der Neuregelung der föderalen Finanzbeziehungen, die Analyse und Fortschreibung der kommunalen Haushaltslagen der Modellregionen, eine Modellregionstypisierung anhand fiskalischer und raumstruktureller Kennzahlen und die Durchführung und Auswertung sogenannter Planspiele in jeder Modellregion. Ziel der Planspiele war es, die Ergebnisse der finanzwissenschaftlichen Begleitforschung mit dem Wissen der Finanzverantwortlichen und fachlich-inhaltlichen Akteuren zusammenzuführen.

In Netzwerken weiterempfehlen

Das könnte Sie auch interessieren:

Mehr anzeigen