Warenkorb

0 Artikel | 0,00 €

Warenkorb

0 Artikel | 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

|BücherArchitektur und Städtebau

The History of Architecture from the Avant-Garde Towards the Present

A Comprehensive Chronicle of 20th and 21st Century Buildings

The History of Architecture from the Avant-Garde Towards the Present

Fachbuch

Autor: Luigi Prestinenza Puglisi

Verlag: DOM Publishers

28,00 € inkl. MwSt. *

lieferbar innerhalb ca. 2-4 Werktagen
1. Auflage, 2020, 528 Seiten, Paperback

Inhalt

Die Architekturgeschichte der Moderne ist bis in die heutige Zeit abwechslungsreich, oft sogar widersprüchlich – was für Laien mitunter unübersichtlich ist. Die verschiedensten Strömungen und Positionen, Bewegungen und Trends machen es schwierig, sich einen Überblick und zugleich ein vertieftes Verständnis der modernen und zeitgenössischen Architektur zu verschaffen. Der italienische Architekturhistoriker und -kritiker Luigi Prestinenza Puglisi, der an der Universität Rom Architekturgeschichte lehrt, hat eine leicht verständliche und gut nachvollziehbare Architekturgeschichte geschrieben, die jetzt bei DOM publishers in englischer Sprache erscheint: The History of Architecture. From the Avant-Garde Towards the Present. Er legt damit einen aufschlussreichen Grundlagenband für Studierende, Lehrende oder Architekturinteressierte vor.


Chronologisch nach Epochen aufgebaut, präsentiert diese bauhistorische Publikation auf über 500 Seiten die Geschichte der Architektur von 1900 bis heute. Sie erkundet die Dynamiken, Konvergenzen und ideologischen Zusammenstöße, die zu den bedeutendsten Strömungen des 20. Jahrhunderts bis hin zu den heutigen phantasmagorischen Gebäuden der sogenannten Starchitects geführt haben. Prestinenza Puglisi untersucht ikonische Gebäude aus aller Welt, die in den vergangenen 120 Jahren entworfen wurden. Dabei berücksichtigt er – beispielsweise mit Frank Lloyd Wright und Louis Kahn, bis hin zu Rem Koolhaas oder SANAA – die berühmten und einstimmig von Kritikern geschätzten Architekten, aber auch jene, die – ebenso von großem Wert – von der Geschichtsschreibung oder Architekturkritik vernachlässigt worden sind. Im Lesen ihrer Widersprüche fügt sich die Architektur zu einem Gesamtbild.


Diese umfangreiche und detaillierte Architekturchronik ist in einem erzählenden Stil und auf eine klare und zugleich fesselnde Art und Weise geschrieben. Mit 700 Abbildungen ist sie nicht nur visuell ansprechend, sondern auch ein leicht zu handhabendes Nachschlagewerk. Eine ausführlicher Index rundet den Band ab.

In Netzwerken weiterempfehlen

Das könnte Sie auch interessieren:

Mehr anzeigen