Warenkorb

0 Artikel | 0,00 €

Warenkorb

0 Artikel | 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

|ReportsStudien

Immobilienmarkt stabilisiert sich in der Krise

Aktuelle Ergebnisse des ZIA-IW-Immobilienstimmungsindex (ISI)

Studie

Autoren: Ralph Henger , Michael Voigtländer

Reihe: IW-Gutachten

Anbieter: Institut der deutschen Wirtschaft Köln

0,00 € *
Download
  • Erscheinungsdatum : 19.03.2021
  • Seiten : 21 Seiten
  • Datei-Typ : PDF-Datei
  • Größe : 1,19 MB

Bitte beachten Sie auch unsere über den Footer abrufbaren Hinweise zu Zahlungsmethoden und etwaigen Lieferbeschränkungen.

Inhalt

Das Immobilienklima trübt sich zum zweiten Mal in der Corona-Krise ein und sinkt um 4,6 Punkte auf 32,8. Insgesamt sind die Lageeinschätzungen und auch die Erwartungen in den Chefetagen der deutschen Immobilienfirmen damit jedoch immer noch deutlich besser als nach dem ersten Lockdown im Juni 2020. Die große Unsicherheit scheint einer kalkulierbaren Risikowahrnehmung zu weichen, in der die meisten Unternehmen aktiver ihre Geschäfte vorantreiben. Viele Immobilienunternehmen haben den Krisenmodus beendet. Nur ein kleiner Teil der Unternehmen ist von der Krise unmittelbar und hart getroffen.

Die 1. Befragung der Immobilienunternehmen im Jahr 2021 im Rahmen des ZIA-IW-Immobilienstimmungsindex (ISI) hat die folgenden zentralen Ergebnisse.

In Netzwerken weiterempfehlen

Das könnte Sie auch interessieren:

Mehr anzeigen