Warenkorb

0 Artikel | 0,00 €

Warenkorb

0 Artikel | 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

|ReportsStudien

CMS European Real Estate Deal Point Study 2021

Studie

Anbieter: CMS Hasche Sigle

0,00 € *
Download
  • Erscheinungsweise: Jährlich
  • Berichtszeitraum: Jahre 2010 bis 2020
  • Erscheinungsdatum : 15.04.2021
  • Seiten : 44 Seiten
  • Datei-Typ : PDF-Datei
  • Größe : 8,39 MB

Bitte beachten Sie auch unsere über den Footer abrufbaren Hinweise zu Zahlungsmethoden und etwaigen Lieferbeschränkungen.

Inhalt

Die COVID-19-Pandemie hat auf dem europäischen Investmentmarkt Spuren hinterlassen, wenn auch weniger gravierend als zunächst erwartet. Das Investitionsvolumen lag rund 23 % niedriger als im vorangegangenen Rekordjahr 2019. Dabei zeigen sich mit Blick auf das gesamte Jahr im europäischen Marktvergleich erhebliche Unterschiede. So wurde auf dem deutschen Immobilienmarkt im Jahr 2020 ein Rückgang von 19 % im Vergleich zum Vorjahr festgestellt. Mit diesem Investitionsvolumen war Deutschland im vergangenen Jahr der zweitgrößte Immobilienmarkt nach den USA und damit der größte in Europa. 

Die Assetklasse Büro blieb nach wie vor Spitzenreiter, mit Blick auf verstärkte Arbeit im Homeoffice jedoch mit deutlichen Abschlägen. Nicht überraschend ist der weitere Anstieg im Bereich Logistik. Die Pandemie wirkte sich aber auch auf die Kaufverträge und die durchschnittliche Transaktionsdauer aus.

Wie sich das Immobilieninvestment im Jahr 2021 entwickelt, wird maßgeblich vom weiteren Verlauf der Pandemie abhängig sein.

Die neue CMS European Real Estate Deal Point Study 2021 umfasst mittlerweile über 1.900 Transaktionen. Es werden dabei die Zeiträume 2010 bis 2020 betreuten Transaktionen zum Vergleich heran gezogen und können dadurch Entwicklungen und Trends aufzeigen.

In Netzwerken weiterempfehlen

Das könnte Sie auch interessieren:

Mehr anzeigen