Warenkorb

0 Artikel | 0,00 €

Warenkorb

0 Artikel | 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

|ReportsStudien

Wo die Teilung der Maklerprovision wirkt

IW-Kurzbericht 29/2021

Studie

Autoren: Michael Voigtländer , Pekka Sagner

Reihe: IW-Kurzbericht

Anbieter: Institut der deutschen Wirtschaft Köln

0,00 € *
Download
  • Erscheinungsdatum : 09.05.2021
  • Seiten : 3 Seiten
  • Datei-Typ : PDF-Datei
  • Größe : 107,27 kB

Bitte beachten Sie auch unsere über den Footer abrufbaren Hinweise zu Zahlungsmethoden und etwaigen Lieferbeschränkungen.

Inhalt

Seit dem 23. Dezember 2020 wird die Maklerprovision beim Erwerb von Wohneigentum maximal hälftig zwischen Verkäufern und Käufern aufgeteilt. Die Gesetzesänderung soll Haushalte durch Senkung der Erwerbsnebenkosten beim Immobilienerwerb unterstützen. Auswertungen auf Basis von Inseratsdaten zeigen, wo Immobilienkäufer in den ersten Monaten nach der Einführung besonders entlastet wurden.

In Netzwerken weiterempfehlen

Das könnte Sie auch interessieren:

Mehr anzeigen