Warenkorb

0 Artikel | 0,00 €

Warenkorb

0 Artikel | 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

|ReportsStudien

Mittelfristprognose der Preise für Bauleistungen

BBSR-Online-Publikation 10/2021

Studie

Autoren: Christopher Dahl , Carsten-Patrick Meier , Finn Dumoulin

Reihe: BBSR-Online-Publikationen

Anbieter: Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung

0,00 € *
Download
  • Erscheinungsdatum : 30.06.2021
  • Seiten : 154 Seiten
  • Datei-Typ : PDF-Datei
  • Größe : 2,30 MB

Bitte beachten Sie auch unsere über den Footer abrufbaren Hinweise zu Zahlungsmethoden und etwaigen Lieferbeschränkungen.

Inhalt

Angesichts des Baubooms in Deutschland verlief die Entwicklung der Baupreise jahrelang vergleichsweise moderat. In den letzten Jahren sind die Preise für Wohn- und Nichtwohnbauten teilweise über die gesamtwirtschaftlichen Erzeugerpreise gestiegen.

Ziel des Projektes war es, mithilfe eines Modells unter Einbeziehung von baustatistischen und makroökonomischen Daten sowie anderen Variablen, insbesondere unter veränderten Kapazitätsauslastungsgraden, eine Prognose zur Entwicklung der Baupreise für das laufende und die nächsten vier Jahre zu erstellen. Ein derartiges Modell für die mittlere Frist war bislang nicht verfügbar. Es besteht aufgrund der zuletzt deutlichen Preisdynamik der Baupreise ein erhebliches Interesse an der weiteren Preisentwicklung.

Die Studie zeigt, dass es möglich ist, die Baupreise über einen Zeitraum von fünf Jahren zu prognostizieren. Unter Berücksichtigung der aktuellen Prognosen von externen Institutionen kommt der Prognoseansatz derzeit zu dem Ergebnis, dass die Phase stark steigender Baupreise in Deutschland vorerst vorbei ist.

In Netzwerken weiterempfehlen

Das könnte Sie auch interessieren:

Mehr anzeigen