Warenkorb

0 Artikel | 0,00 €

Warenkorb

0 Artikel | 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

|BücherRecht/Steuern

Maklerrecht

Maklerrecht

Fachbuch

Herausgeber: Peter Schwerdtner, Christoph Hamm

Verlag: C. H. Beck

49,00 € inkl. MwSt. *

lieferbar innerhalb ca. 2-4 Werktagen
7. Auflage, 2016, 313 Seiten, Paperback

Inhalt

Der von Prof. Dr. Peter Schwerdtner begründete Klassiker in der Reihe NJW Praxis bietet eine fundierte und praxisorientierte Einführung in das Maklerrecht. Das Rechtsgebiet ist in nur wenigen Paragrafen des BGB geregelt und daher stark von der Rechtsprechung des BGH sowie der Ober- und Instanzgerichte geprägt. Beim Maklerrecht handelt es sich um ein sehr konfliktträchtiges Rechtsgebiet mit hohen Streitwerten.


Inhalt
Begründung und Beendigung des Maklervertrages
Gegenstand des Maklervertrages
Pflichten des Maklers und des Auftragsgebers
Voraussetzungen und Fälligkeit des Provisionsanspruches
Fälligkeit und Höhe der Provision
Verwirkung des Provisionsanspruchs
Abwälzen der Provision auf Dritte
Reservierungsvereinbarungen
Doppeltätigkeit
abweichende Vereinbarungen
Alleinauftrag
Ehe- und Partnervermittlung


Vorteile auf einen Blick



  • Rechtsprechung in großer Zahl eingearbeitet

  • mit der Maklerrechtsreform (Bestellerprinzip)

  • wirtschaftlich interessant durch hohe Streitwerte


Zur Neuauflage
Die Neuauflage behandelt unter anderem die Reform des Maklerrechts mit dem Bestellerprinzip, das dazu führt, dass bei Mietverträgen der Auftraggeber des Maklers (in der Regel der Vermieter) diesen selbst bezahlen muss.
Im Übrigen bringt die Neuauflage das Werk insgesamt auf den aktuellen Stand in Gesetzgebung und Rechtsprechung.

Rezension

Rechtswegweiser für Makler

In der Ausübung des Maklerberufs hat sich in den vergangenen Monaten von Rechts wegen eine ganze Menge verändert. Bestellerprinzip ist dabei nur das hervorstechendste Stichwort. Immerhin dürfte eines geschehen sein: Die Aufmerksamkeit auf Seiten der Makler auf die Möglichkeiten und die Fallstricke sollte eine Steigerung erfahren haben, über die rechtlichen Grundzüge wird jeder informiert sein, der den Beruf ausübt. Doch im Zweifelsfall kommt es immer auf den Einzelfall und seine spezifischen Details an, und diese werden weitgehend nicht durch Paragrafen, sondern durch die Rechtsprechung beurteilt und bestimmt. Um also auf der sicheren Seite zu sein, bedarf es eines zuverlässigen Wegweisers, und den bietet traditionell das Praxishandbuch zum Maklerrecht von Hamm/Schwerdtner, das gerade frisch in 7. Auflage im Verlag C.H. Beck erschienen ist. Es leitet zuverlässig über alle Klippen, von der Begründung des Maklervertrags über die Pflichten des Maklers und des Auftraggebers über die Voraussetzungen und die Fälligkeit des Provisionsanspruchs bis zu Sonderfragen etwa zu Kopplungsgeschäften, zur Doppeltätigkeit oder zum Alleinauftrag.


Thomas Hilsheimer, Immobilien Zeitung 39-40, 29. September 2016

In Netzwerken weiterempfehlen

Das könnte Sie auch interessieren:

Mehr anzeigen