Warenkorb

0 Artikel | 0,00 €

Warenkorb

0 Artikel | 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

|BücherInvestitionen

Deutschland Investment Quarterly Q1 2014

Report

Reihe: CBRE MarketView

Anbieter: CBRE Group

0,00 € *
Download
  • Erscheinungsweise: Quartalsweise
  • Berichtszeitraum: 1. Quartal 2014
  • Erscheinungsdatum : 01.04.2014
  • Seiten : 2 Seiten
  • Datei-Typ : PDF-Datei
  • Größe : 255,34 kB

Bitte beachten Sie auch unsere über den Footer abrufbaren Hinweise zu Zahlungsmethoden und etwaigen Lieferbeschränkungen.

Inhalt

Auf dem deutschen Gewerbeimmobilienmarkt wurden im ersten Quartal 2014 bereits über 9,9 Mrd. € und damit 47 % oder rund 3,2 Mrd. € mehr als im Vorjahreszeitraum investiert. Das Investmentvolumen in den ersten drei Monaten des laufenden Jahres bestätige Deutschlands Position als eines der gesuchtesten Anlageziele. Der Anteil ausländischer Investoren lag bei rund 53 %. Insgesamt 16 Großdeals im Wert von jeweils über 100 Mio. € wurden in den vergangenen drei Monaten verzeichnet. Ein Großteil davon entfiel auf Paketverkäufe, die einen Anteil von rund 44 % (Vorjahr rund 35 %) am Gesamtvolumen hatten. Beispiele für Paketverkäufe sind das von der Patrizia erworbene Leo-I-Portfolio, das 18 Bürogebäude in Hessen mit einem Verkehrswert von rund 1 Mrd. € umfasst. Hinzu kommt der von CBRE begleitete Verkauf des „Christie" Shopping Center-Portfolio mit Objekten im Großraum Berlin und Dresden durch das Joint Venture aus Morgan Stanley Real Estate Investing ("MSREI") und dem Hamburger Asset Manager REDOS Real Estate. Weitere Transaktionen, wie der Erwerb des Domus- Portfolios in Düsseldorf durch Blackstone sowie der Verkauf des TAG-Gewerbeimmobilien- Portfolios an einen Fonds von Apollo Global Management, prägten den dynamischen Jahresauftakt.

In Netzwerken weiterempfehlen

Das könnte Sie auch interessieren:

Mehr anzeigen